Vorteile einer virtuellen Assistentin

Erstmal klingt es komisch, man soll Geld ausgeben um eine virtuelle Assistentin zu beschäftigen und dabei gleichzeitig sparen? JA! Hier ein paar Beispiele welche Vorteile du hast, wenn du eine virtuelle Assistentin engagierst.

More money, more time, more freedom!

Du sparst dir nicht nur einen Arbeitsplatz (Räumlichkeiten, PC, Telefon usw.) für das Personal, welches du vor Ort einstellen müssten, sondern kannst eine virtuelle Assistentin je nach Bedarf und Arbeitsaufwand einsetzen und musst somit nicht jeden Monat eine Vollzeitkraft bezahlen.

Du bezahlst für einen fest angestellten Mitarbeiter nicht nur den vereinbarten Stunden- oder Monatslohn, sondern auch die Lohnnebenkosten (z.B. Sozialversicherungsbeiträge) sowie die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder während des Erholungsurlaubs. Für deine virtuelle Assistentin bezahlst du hingegen nur die tatsächlich gearbeiteten Stunden ohne, dass dir weitere Kosten entstehen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass du dich wieder auf das Wesentliche und die wichtigen Projekte und Tätigkeiten in deinem Unternehmen konzentrieren kannst. Denn die lästigen Routine- und Büroarbeiten werden jetzt von deiner virtuellen Assistentin erledigt und dein Stundenlohn ist bestimmt höher, als der einer virtuellen Assistentin.

Das Beste daran ist aber, dass du es dir wieder mal leisten kannst, eine Auszeit zu nehmen, um deine Kraftreserven wieder aufzufüllen. Fahre wieder mal in den Urlaub und lass es dir gut gehen, deine Mails werden in der Zwischenzeit von deiner Assistentin beantwortet. Verbringe wieder mal einen schönen Tag mit deiner Familie und deinen Freunden  und starte dann wieder mit voller Energie durch.

Kommentare sind geschlossen.